Chronik Platt Presse/Medien Orte und ihre Mundart A-K Orte und ihre Mundart L-Z Spitznamen der Orte und deren Bewohner Veranstaltungen und Fahrten A-K Veranstaltungen und Fahrten L-N Veranstaltungen und Fahrten O-Z Verein Impressum/Disclaimer Inhaltsverzeichnis Seitenübersicht
Startseite Platt Wein und Platt

Platt


Brasilianisch/Deutsch/Hunsrückisch Französisch "würzt" die Mundart Kinderreime Kreis-Heimatjahrbuch 2011 Leserbriefe Liedgut in Platt Literatur Luxemburgisch Medienwoche 2014 - Schulprojekt Moselfränkisch Moselportal mit Plattrubrik Mundart-Links Nicht ganz ernst gemeint Platt im Radio Platt in der Küche Platt is cool Platt-Splitter Platt vertont Sprüche Videos in Platt Vortrag Manfred Millen Wein und Platt Winzersprache in Platt Wörterbücher



Wein und Platt

Ediger-Eller

Um auch den Gästen an der Mosel die Bedeutung des Mosel-Platt näher zu bringen, wurden in Ediger-Eller von einem Weingut einigen der besten Steillagenrieslinge Beinamen auf Edschara Platt - Edigerer Platt - gegeben:

Trockene Steillagenrieslinge von den oberen Terrassen des Elzhofberges „Von de Aelzija Kierscha“.

Feinherbe Riesling Spätlese aus einem besonders steilen Bereich der Lage Feuerberg "Vom gääne Zeppet“ - gään = steil, Zeppet = alter Name dieses Bereichs der Gemarkung ,der von den Edigerern noch benutzt wird aber kein offzieller Lagenname ist.

Quelle: Sigrid Friderichs, Weingut Klemens Friderichs, Ediger-Eller
e-mail:
info@friderichs-wein.de
homepage:
www.friderichs-wein.de.

Wörterbuch der Winzersprache

Wörterbuch der deutschen Winzersprache

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz

- Geistes- und sozialwissenschaftliche Klasse -

Kommissionsvorsitz und Projektleiter: Prof. Dr. Wolfgang Haubrichs
Hauptamtliche Mitarbeiter:
Privatdozentin Dr. Maria Besse, Arbeitsstellenleiterin

Dr. Roland Puhl
E-Mail:
wdw@winzersprache.de

Fachwörterbuch als Ziel

Bei dem Mainzer Akademie-Projekt "Wörterbuch der deutschen Winzersprache (WDW)" handelt es sich um ein europäisches Fachwörterbuch zur älteren Terminologie des Weinbaus und zur Weinkultur in allen deutschen bzw. (ehemals) deutschsprachigen Weinbaugebieten West-, Mittel-, Südost- und Osteuropas. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen neben dem mündlich überlieferten, vorwiegend dialektal geprägten Winzerwortschatz die Kulturtechniken vornehmlich vor der Phase der Technisierung, die im Weinbau etwa nach 1960 verstärkt einsetzte.

www.winzersprache.de

Erschaffung des Menschen

Von Günther Bretz

Der Herrrgott kam auf unsere Erde,
damit der Mensch erschaffen werde.

Den Hunsrück wählte er sich aus.
Dort lebte weder Mann noch Maus.
Er trat mit Wucht gegen eine Tann.
So entstand der Hunsrücker Mann.
Doch dieser rief sogleich im Brass:
Ei Potzblitz, was soll denn das?

Dann ging der Herrgott ins Eifelland,
damit dort menschliches Leben entstand.
Mit voller Kraft wie Donnergrolle
trat er gegen eine Ackerscholle.
Der Eifeler er ward geboren
und fluchte zugleich unverfroren
wie Blitz und Donner im Gewitter:
Verdammt, dat machst du net mie widda!

Drauf stieg der Herrgott zur Mosel hinab,
die friedlich in ihrem Bette lag.
Dabei streichelte er eine Rebe zart.
Schon der Moselaner geboren ward.
Der tut den Herrgott zu sich winke und rief:
Lass uns erst e Fläschelche trinke!

Anno 2001